20-09-2017 


05.09.2009 3.Spieltag A-Junioren Landesliga

Mehler Held des Tages

JSG Leinefelde - JSG Arnstadt 1:0 (0:0)

Einen glücklichen Sieg landeten die Leinestädter im zweiten Spiel, doch danach fragt in wenigen Tagen niemand mehr. Was zählt ist, dass der Aufsteiger nach zwei Spielen sechs Punkte gegen den Abstieg auf dem Konto hat.

Quelle: Thüringer Allgemeine Von Werner SCHWARZ

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel der A-Junioren-Landesliga erwischten die Mannen um Kapitän Dominik Dahlke einen super Saisonstart. In dem erwartet schweren Heimspiel gegen die SG Arnstadt entschied der zuvor eingewechselte Manuel Mehler die Begegnung. Zuvor boten die Akteure beider Mannschaften eine temposcharfe Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Bester Mann auf dem Platz bei den Einheimischen war Torwart Patrick Reimann. Mit tollen Paraden hielt er die Gastgeber im Spiel. Vor der Pause vergaben auf Leinefelder Seite Martin Klippstein (2) und Lukas Trapp beste Gelegenheiten.

Nach dem Seitenwechsel konnten Martin Klippstein und Dusty Dreßler ebenfalls die guten Chancen nicht nutzen. Mit einem Freistoß prüfte Daniel Nachtwey den Schlussmann der Gäste. Nach dem Führungstreffer von Manuel Mehler erhöhten die Gäste den Druck. Clever verteidigten die Einheimischen und hätten bei einem Konter das 2:0 machen müssen. Doch Manuel Mehler übersah den völlig freistehenden Gabriel Körner, sein Schuss von der Strafraumgrenze parierte der Schlussmann der Gäste zudem großartig. Wir haben heute gesehen, dass wir auch gegen spielstarke Mannschaften mithalten können, aber unsere Chancenverwertung muss viel besser werden, waren sich das Trainergespann Frank Machatschek und Sebastian Grimm nach der Partie einig. Eine sehr gute Leistung wurde Schiedsrichter Ralf Wickert bescheinigt. In der kommenden Woche müssen die Junioren zum Auswärtsspiel in Gera antreten.

Leinefelde: Reimann, Watterott, Lorenz, Dahke, Becker (89. Fischer), Dreßler (90. Körner), Trapp, Nachtwey, Machatschek, Hofmeister, Klippstein (56. Mehler)

SR: Wickert (Teistungen), Zu.: 30

Tore: 1:0 Mehler (79.)

Zurück
nach oben


Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan