21-11-2017 
Abteilung Fussball

Archiv D-Junioren 2010/11

D-Junioren

Abteilung Fußball D-Junioren

  • D-Junioren
  • Spielplan+Tabelle
  • Mannschaftsfoto
  • Futsal-Landesmeister
  • VW Juniormaster - Cup
  • Hallenmeisterschaft
RSV Göttingen gewinnt D-Juniorenturnier
Hörselbergcup - Bericht

Kategorie: Thüringer Allgemeine

Die Einheimischen nutzten die Abwehrschwächen der Leinestädter eiskalt aus, gingen zweimal auf dem Rasenplatz, der diesen Namen nicht verdiente, in Führung. Hannes Wehling (9.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Gäste einige Chancen. Spielerisch blieben indes viele Wünsche offen, was den katastrophalen Platzverhältnissen geschuldet war. Christoph Bachmann (31./38.) sorgte für die 3:2-Führung der Leinestädter. Jan Hausner (39.) und Marvin Kruse (58.) stellten mit ihren Treffern den Auswärtserfolg sicher. Unterm Strich war es ein Arbeitssieg der Burschen von Trainer Thomas Döllmann gegen einen robusten Kontrahenten. Die Leinefelder bleiben damit Tabellenzweite der Landesklasse, Staffel 4. Die Jungen des BSV Eintracht Sondershausen rangieren an vorletzter Stelle der Tabelle.


js / 29.03.11 / TA


<-- Veritas vos Liberabit -->

133676 Views • Kategorien: Thüringer Allgemeine
« Thüringen gewinnt Ländervergleich 7. offene Kindermeisterschaft in Gotha »

1 Nico Schulze vor noch ein TOR!!!!!

Kommentar von unbekannt am 04.05.11 - 9:48


hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

D-Junioren 2010/11
D-Junioren 2010/11

D-Junioren 2010/11

Stehend v. links:
Jan Hausner, Adrian Wilhelm, Oliver Günther, Marco Gebhardt, Christoph Bachmann, Trainer Thomas Döllmann

Kniehend v. links:
Nico Schulze, Moritz Dietrich, Jonas Thüne, Hannes Wehling, Daniel Döllmann, Marvin Kruse

Thüringer Landesmeisterschaft im Futsal in Bad Blankenburg.

5 Siege - 14 Tore = Thüringer Landesmeister im Futsal D-Junioren JSG SC Leinefelde

Mit einer starken spielerischen Mannschaftsleistung wurden die D-Junioren der JSG SC Leinefelde am Wochenende neuer Landesmeister im Futsal.

Ein toller Erfolg für die jungen Eichsfelder Fußballtalente.
Ungeschlagen gewannen sie das vom Thüringer Fußballverband sehr gut organisierte Futsalturnier in Bad Blankenburg.

D-Junioren

Mit einen 1:0 Sieg gegen Empor Erfurt (Jan Hausner) startete die Mannschaft der JSG Leinefelde/Birkungen in das Turnier, gegen Zeulenroda zeigten die Jungs von Trainer Thomas Döllmann ein starkes Spiel und "fegten" den Gegner förmlich mit 4:1 vom Pakett (2xMoritz Dietrich; 2x Daniel Döllmann).
Im dritten Spiel fiel dann die Vorentscheidung der Ligakontrahent ZSG Waltershausen wurde mit einer konzentrierten Leistung durch ein Tor von Moritz Dietrich mit 1:0 bezwungen.
Beim 5:0 Sieg gegen Oberweimar war der Gegner ohne Chance. (2x Hannes Wehling, Daniel Döllmann, Christoph Bachmann, Jan Hausner)
Da sich Empor Erfurt und ZSG Waltershausen 1:1 unentschieden trennten, standen die Leinefelder schon vor dem letzten Spiel als Turniersieger fest.
Mit 3:2 wurde Union Mühlhausen besiegt.(Eigentor, Döllmann, Hausner)

Stolz nahm Kapitän Jan Hausner den Siegerpokal von Turnierleiter Peter Ott entgegen. Alle Spieler erhielten eine Medaille und ein T-Shirt vom Thüringer Fußballverband.

Von der Turnierleitung wurden neben Laurin Hildebrand (ZSG Waltershausen); Domenik Weise ( Motor Zeulenroda ) auch Daniel Döllmann (JSG SC Leinefelde) zum Besten Spieler des Turniers mit einem Pokal ausgezeichnet.

Futsal2010

Ergebnisse:

Zeulenroda-Mühlhausen 2:1, Erfurt-Leinefelde 0:1,
Waltershausen-Oberweimar 5:1, Leinefelde-Zeulenroda 4:1,
Mühlhausen-Erfurt 0:1, Waltershausen-Zeulenroda 4:1,
Oberweimar-Erfurt 1:3, Leinefelde-Waltershausen 1:0,
Oberweimar-Mühlhausen 1:1, Zeulenroda-Erfurt 0:4,
Waltershausen-Mühlhausen 3:2, Leinefelde-Oberweimar 5:0,
Erfurt-Waltershausen 1:1, Zeulenroda-Oberweimar 2:1,
Mühlhausen-Leinefelde 2:3.

Die Tabelle:

  Spiele Tore Punkte
1. JSG SC Leinefelde 5 14:03 15
2. SG ZSG GW Waltershausen 5 13:06 10
3. SV Empor Erfurt 5 09:03 10
4. FC Motor Zeulenroda 5 06:14 6
5. FC Union Mühlhausen 5 06:10 1
6. VfB Oberweimar 5 04:16 1

Mannschaftsaufstellung: Jonas Thüne, Oliver Günther, Marco Gebhardt, Jan Hausner(3), Daniel Döllmann(4), Christoph Bachmann(1), Marvin Kruse, Hannes Wehling(2), Moritz Dietrich(3).

Thomas Döllmann

Die D - Junioren der JSG SC Leinefelde nahmen, mit freundlicher Unterstützung des Autohauses Albertsmeyer GmbH & Co.KG von der Volkswagen AG Wolfsburg, an einen deutschlandweit organisierten VW Juniormaster - Cup teil.

Dabei trafen sie in der Regionalvorrunde auf die Niedersächsischen Mannschaften RSV Göttingen 05, VfR Osterode, JFC Roswitha-Stadt und SV Ruhmspringe.

In Niedersachsen wird bereits in dieser Altersklasse auf Großfeld und mit Abseits gespielt. Die Leinefelder benötigten etwas Zeit, um sich an die ungewohnte Spielfeldgröße zu gewöhnen. So wurde das erste Auswärtsspiel beim RSV Göttingen 05 trotz guter Leistung mit 2:7 verloren. Das zweite Auswärtsspiel beim JFC Roswitha-Stadt ging auf Grund einer mäßigen spielerischen Leistung leider auch 2:4 verloren. Nun folgten noch zwei Heimspiele und die gewonnenen Erfahrungen nutzten die Leinefelder Jungs mit guter spielerischer Leistung zu überzeugenden Siegen gegen den SV Ruhmspringe mit 18:2 und gegen den VfR Osterode mit 8:4.

Somit ergibt sich ein abschließender Tabellenstand.

1. RSV Göttingen 05 12 Punkte 26:2 Tore
2. JSG SC Leinefelde 6 Punkte 30:17 Tore
3. JFC Roswitha-Stadt 6 Punkte 12:6 Tore
4. VfR Osterode 6 Punkte 15:18 Tore
5. SV Ruhmspringe 0 Punkte 5:45 Tore

Die gewonnenen spielerischen Erfahrungen auf dem Großfeld standen bei diesen Spielen im Vordergrund.

Die Jungs der JSG SC Leinefelde bedanken sich beim Autohaus Albertsmeyer für die freundliche Unterstützung im Verlaufe des Turniers.
Folgende Spieler kamen in diesen 4 Spielen zum Einsatz:
Jonas Thüne, Nico Schulze, Oliver Günther, Adrian Wilhelm, Tom Schuchardt (4) , Marco Gebhardt (1), Florian Schröter (3), Daniel Döllmann (6), Christoph Bachmann, Marvin Kruse, Hannes Wehling (4), Moritz Dietrich (4), Erik Wiedenbruch (3), Jan Hausner (3)
Leinefelde (rote Trikot) - Osterode, mit dem Geschäftsführer des Autohauses Albertsmeyer Hr. Sascha Albertsmeyer.

#

D-Junioren der JSG Leinefelde auf Platz 5

Die D-Junioren der JSG Leinefelde erreichten Platz fünf beim Westthüringer Hallenfinale im Erfurter Sportgymnasium. Kalt erwischt wurden die Eichsfelder gleich zum Auftakt. Die erste Garde des FC Rot- Weiß Erfurt gab den Leinestädter mit 6:0 den Laufpass.

Von diesem Schock erholten sich die Burschen so schnell nicht. Mit 0:3 lagen sie gegen den VfB Artern bereits hinten, ehe sie Moral bewiesen. Jan Hausner und Marvin Kruse stellten den Anschluss her, mehr gelang den Eichsfeldern aber nicht mehr. "Chancen zum Ausgleich waren durchaus vorhanden, aber wir nutzten sie leider nicht", ärgerte sich Jörg Hausner, der den etatmäßigen Trainer Thomas Döllmann vertrat. Im letzten Vorrundenspiel besiegten die Leinefelder den FSV Wacker Gotha mit 3:0. Jan Hausner war zweimal erfolgreich. Einmal bereitete Moritz Dietrich mustergültig vor, das zweite Tor resultierte aus einem Neunmeter.

Nico Schulz traf ebenfalls ins Schwarze. "Spielerisch präsentierten wir uns deutlich besser als in den beiden Spielen zuvor", lobte Hausner seine Burschen. Im Spiel um Platz fünf wurde der FC Weißensee mit 3:2 bezwungen. Moritz Dietrich sorgte für eine 2:0-Führung. Dann zog der Schlendrian in die Reihen der Eichsfelder ein. Weißensee glich aus. Fünfzehn Sekunden vor Ultimo versenkte Jan Hausner einen Freistoß, damit war das Schicksal des Kontrahenten besiegelt. In der Besetzung Jonas Thüne, Oliver Günther, Marco Gebhardt, Nico Schulz (1 Tor), Marvin Kruse (1), Hannes Wehling, Moritz Dietrich (2) und Jan Hausner (4) spielten die Leinefelder bei dem Turnier.

Daniel Döllmann und Christoph Bachmann fehlten wie Trainer Thomas Döllmann, da sie im Winterurlaub weilten. "Der Austragungstermin ist totaler Blödsinn. So etwas geht einfach nicht. Das meinten fast alle Trainer", sagte Hausner. Bezirksmeister wurde der FC Rot-Weiß Erfurt II, der im Finale Waltershausen mit 3:0 bezwang. Platz drei ging an den Topfavoriten FC Rot-Weiß I, der im kleinen Finale Artern mit 9:0 abschoss. Erfolgreichster Torschütze war übrigens ein Bernteröder. Gregor Schlichting traf sechs Mal ins Schwarze, spielt seit geraumer Zeit für den FC Rot-Weiß Erfurt.

js / 31.01.11 / TA

Kreismeister JSG Leinefelde im Finale

Die D-Junioren der JSG Leinefelde wurden bei der Vorrunde zur Westthüringer Hallenmeisterschaft ihrer Favoritenrolle gerecht. Ungeschlagen zogen die Akteure vom Trainergespann Thomas Döllmann/Egbert Gaßmann in die Finalrunde ein.

Mit einer starken spielerischen Mannschaftsleistung wurden die D-Junioren der JSG SC Leinefelde am Wochenende neuer Landesmeister im Futsal.

Der SV Gernrode, als Kreismeister am Start, verkaufte sich gut und hätte mit etwas mehr Glück fast den zweiten Finalplatz gebucht. Zu Beginn taten sich die Akteure des späteren Turniergewinners schwer. Gegen die JSG Heringen/Görsbach lagen die Döllmänner mit 0:1 hinten. Aber Daniel Döllmann und Jan Hausner sorgten mit ihren Treffern noch für den wichtigen 2:1-Sieg. Durch eine Steigerung im weiteren Turnierverlauf geriet der Einzug der JSG Leinefelde/Birkungen in die Finalrunde der Meisterschaft nie in Gefahr.

Gegen die SG Salza-Nordhausen wurde mit 4:1 gewonnen. Daniel Döllmann, Christoph Bachmann, Hannes Wehling und Moritz Dietrich trugen sich in diesem Spiel in die Torschützenliste ein. Gegen den FSV Wacker Nordhausen, der zuvor sehr spielstark in Erscheinung trat, lieferten die Leinestädter eine konzentrierte und beherzte Leistung ab. Nach der regulären Spielzeit wurde ein weiterer Sieg notiert. Mit 3:1 gab man Wacker das Nachsehen. Die Treffer markierten Daniel Döllmann, Moritz Dietrich und Jan Hausner.

Den höchsten Turniersieg landeten die Mannen um Kapitän Jan Hausner gegen die SG FC Erfurt-Nord, die am Ende der Vorrunde mit 0 Punkten den letzten Platz belegte. 5:0 stand nach der Spielzeit auf der Anzeigentafel in der Lunaparkhalle Leinefelde. Oliver Günther, Nico Schulz, Daniel Döllmann und Hannes Wehling (2) trafen in das gegnerische Tor. Gegen den Eichsfelder Kreismeister konnten die Schützlinge vom Trainergespann Thomas Döllmann/Egbert Gaßmann mit 3:1 gewinnen. Daniel Döllmann und Jan Hausner erzielten die Tore der Leinestädter, und Benjamin Kaltenhäuser traf für Gernrode. Im letzten Turnierspiel hieß der Gegner der Leinefelder FC Rot-Weiß Erfurt II.

Beide Mannschaften standen vor diesem Spiel bereits als Finalteilnehmer fest. Es ging im direkten Duell um den Turniersieg der Vorrunde. Die Erfurter starteten auch mit kleinen Problemen in das Turnier, landeten aber zwischenzeitlich den höchsten Turniersieg, gewannen mit 11:0 gegen Erfurt- Nord. Mit einem Sieg gegen die Leinefelder hätten die Erfurter das Parkett als Gewinner der Qualifikationsrunde verlassen, doch die Leinefelder zeigten ihre wohl beste Turnierleistung. Christoph Bachmann und Jan Hausner sorgten für einen am Ende souveränen 2:0-Erfolg.

"Bis auf das erste Spiel haben wir eine sehr konzentrierte und gute Leistung gezeigt. Ich bin mit der Leistung der Jungs sehr zufrieden", sagte Leinefeldes Trainer Thomas Döllmann. Auch sein Trainerkollege des SV Gernrode, Jürgen Barthel, konnte mit dem Auftritt seiner Jungs mehr als zufrieden sein. Die Eichsfelder kamen zu Beginn des Turniers gegen Wacker Nordhausen zwar mächtig unter die Räder, steigerten sich aber enorm im Turnierverlauf und verloren die weiteren Spiele wenn dann nur knapp. Für die Gernröder trugen sich Florian Sille, Leonard Meitzner, Benjamin Kaltenhäuser und Oliver Schwerdt in die Torschützenliste ein. Julian Schmidt aus Erfurt traf siebenmal bei der Vorrunde ins Tor.



Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan