20-09-2017 

Zurück

Ein ganz wichtiger Dreier

Thüringenliga

2:1 (1:1)
SC Leinefelde 1912 - BSG Wismut Gera 2:1 (1:1)

Die Leinefelder können also doch noch gewinnen. Nach zwei unglücklichen Niederlagen in Sondershausen und Altenburg klappte es endlich gegen die Geraer Elf.

Quelle: Thüringer Allgemeine (von Werner SCHWARZ)

"An diesem Sieg haben viele einen Anteil. Die Mannschaft, die zwar spielerisch einige Wünsche offen ließ, aber kämpferisch überzeugte. Und die Polizei, Mitarbeiter der Stadt Leinefelde, Ordner und Helfer des Sportclubs, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten", sagte Trainer Jochen Scheerbaum wohl wissend, dass die Geraer Fans bei ihren Auswärtsspielen unter besonderer Beobachtung stehen.

SCL-GERA

"Das Drumherum und das Polizeiaufgebot beeindruckten meine jungen Spieler schon, aber sie streiften die Nervosität schnell ab", lobte der Coach.
Bereits nach vier Minuten hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen. Pascal Madeheim tauchte in halbrechter Position frei vor Torsteher Mark Reiter auf, verfehlte das Gehäuse um Zentimeter. Die Geraer kamen in der 20. Minute zur ersten Chance, Steve Lippold traf per Kopf das Außennetz. Nach einem Freistoß von Sven Munser (31.) lochte Pascal Madeheim zum Führungstreffer ein.

SCL-GERA

Die Freude war nur von kurzer Dauer. Sieben Minuten später kam Steve Lippold völlig freistehend zum Kopfball, Torsteher Andreas Knoll hatte keine Chance. Pech für die Leinefelder zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff, als ein Gewaltschuss von Sven Munser lautstark gegen den Querbalken krachte.
Umso größer war die Freude vier Minuten nach Wiederanpfiff. Die Leinefelder attackierten die Geraer in deren Strafraum, Martin Weinrich kam an das Leder, vollendete überlegt.

Eine Minute später hätte Florian Hartleib für klare Verhältnisse sorgen können, er scheiterte aber am Pfosten. Einen Kopfball von Pascal Madeheim sahen die Eichsfelder schon hinter der Linie, aber der Unparteiische ließ weiterspielen. In der Folgezeit bemühten sich die Gäste zwar, den Ausgleich zu erzielen, aber zwingende Aktionen kamen nicht zustande. "Die drei Punkte sind wichtig, wie es dazu kam, interessiert nicht", sagt Scheerbaum.

SC Leinefelde 1912:
Knoll - Reinhold, Keppler, Schmalstieg, Mart. Rittmeier - Munser, Hartleib, Tauber (82. Schneemann) - Aschenbach, Madeheim, Weinrich (90. Albertsmeyer)

BSG Wismut Gera:
Reiter - Steiniger (79. Siebert), Petzold, Härtel, Obst, Steinbach, Lippold, Kwiatkowski, Vitzthum (61. Haase), Froherz, Wezel

Schiedsrichter: Maik Ronis (Steinbach-Hallenberg), Zuschauer: 230

Torfolge:
1:0 Pascal Madeheim (31.), 1:1 Steve Lippold (38.), 2:1 Martin Weinrich (49.)

15.Spieltag, 28.11.-29.11.2009


Alle Spiele des 15.Spieltages

SC 1911 Heiligenstadt - SV 09 Arnstadt 0:2 (0:1)
Torfolge: 0:1 Torsten Staude (7.), 0:2 Jens Lippert (75.)
Schiedsrichter: Swen Eichler (Erfurt), Zu: 80
90. min. Gelb-Rote Karte GRK: Daniel Papst (1. SC 1911 Heiligenstadt)

FSV Wacker Nordhausen - FC Einheit Rudolstadt 1:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Stephan Hoffmann (5.)
Schiedsrichter: Felix Anger (Schmalkalden), Zu: 290

SSV 07 Schlotheim - SC 1903 Weimar 0:5 (0:3)
Torfolge: 0:1 Stefan Gehre (11.), 0:2 Nico Sander (24.), 0:3 Steve Zelßmann (39.), 0:4 Nico Sander (65.), 0:5 Stefan Gehre (80.)
Schiedsrichter: Oliver Lossius (Sondershausen), Zu: 110

FC Thüringen Weida - Eintracht Sondershausen 0:4 (0:1)
Torfolge: 0:1 Axel Duft (19.), 0:2 Kevin Schenke (72.), 0:3 Markus Brunner (74.Foulelfmeter), 0:4 Kevin Schenke (76.)
Schiedsrichter: Michael Kahl (Meuselwitz), Zu: 110

SV 1913 Schmölln - FSV Wacker 03 Gotha 0:1 (0:1)
Torfolge: 0:1 Kay Eberhard (44.)
Schiedsrichter: Dirk Heiland (Gera), Zu: 120

SV Germania Ilmenau - SV Motor Altenburg 4:2 (1:2)
Torfolge: 1:0 Maryan Zachert (28.), 1:1 Jens Wuttke (33.), 1:2 Jens Wuttke (38.), 2:2 Marc Fernando (72.), 3:2 Maryan Zachert (85.), 4:2 Julius Benkenstein (88.)
Schiedsrichter: Pierre Leitschuh (Barchfeld), Zu: 120

SV Borsch 1925 - FC Motor Zeulenroda 4:1 (2:0)
Torfolge: 1:0 Christoph Glotzbach (11.), 2:0 Martin Gimpel (28.), 3:0 Tobias Axmann (55.), 3:1 Bastian Kotlinsky (57.), 4:1 Christoph Glotzbach (72.)
Schiedsrichter: Dominik Eisenbrand (Sömmerda), Zu: 200

Zurück
nach oben


Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan